ABGS GmbH

Aehnelt & Braune Gaswarn- & Systemtechnik

Die ABGS GmbH ist ISO 9001 und DIN SPEC 77224 zertifiziert
 

FAQ zu Gaswarneinrichtungen und –geräten für den Exschutz

21. Dezember 2017 | ABGS GmbH | Kategorie Wissen

Fachartikel-ReiheHäufig gestellte Fragen zu Gaswarneinrichtungen und –geräten für den Explosionsschutz – Zusammenschau der Richtlinien EG-Richtlinie 2014/34/EU von 02/14 (Hersteller- oder Produktrichtlinie) und Richtlinie 1999/92/EG von 12/99 (Betreiberrichtlinie).

Was enthält die EG-Richtlinie 2014/34/EU?
Die Richtlinie 2014/34/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 beinhaltet die Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Häufig findet man noch die Bezeichnung ATEX 100a bzw. ATEX 95. Vom Anwendungsbereich der Richtlinie 2014/34/EU werden ausschließlich neue Produkte erfasst sowie mit Inkrafttreten am 20. April 2016 auch Produkte, die für eigene Zwecke selbst hergestellt und in Betrieb genommen werden. Die Richtlinie löst die Richtlinie 94/9/EG ab. Diese war bereits anwendbar ab 1994 und wurde im Dezember 1996 durch die 11. Verordnung zum Gerätesicherheitsgesetz, jetzt 11. Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Explosionsschutzverordnung – 11. ProdSV) umgesetzt. Die Richtlinie 2014/34/EU wie auch die Richtlinie 94/9/EG sind Richtlinien nach dem so genannten „neuen Konzept“. Sie legen grundlegende Anforderungen an Gesundheit und Sicherheit fest und überlassen es Normen, in der Hauptsache harmonisierten europäischen Normen, die in der Richtlinie enthaltenen relevanten Anforderungen technisch zu konkretisieren. Die Richtlinie 2014/34/EU und die Richtlinie 94/9/EG sind vollständig harmonisierte Richtlinien: Ihre Bestimmungen ersetzen alle bestehenden abweichenden nationalen und europäischen Rechtsvorschriften zu denselben Themen.

Die Richtlinien 2014/34/EU und 94/9/EG finden Anwendung auf:

  • elektrische und nichtelektrische Geräte,
  • Schutzsysteme,
  • Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen auch außerhalb von explosionsgefährdeten Bereichen, die im Hinblick auf Explosionsgefahren jedoch für den sicheren Betrieb von Geräten oder Schutzsystemen erforderlich sind,
  • Komponenten, die in Geräte und Schutzsysteme eingebaut werden sollen.

Produkte, die nach 94/9/EG und vor dem 20.04.2016 erstmalig in Verkehr gebracht wurden, können weiter betrieben werden. Die im Rahmen des entsprechenden Konformitätsbewertungsverfahrens erstellten Dokumente gelten weiter.

Die Richtlinien beinhalten weiterhin

  • die Klassifizierung von Geräten und Schutzsystemen,
  • Anforderungen an die Herstellung (grundlegende Sicherheitsanforderungen) und
  • die Verfahren der Konformitätsbewertung.

Im Zuge der Beseitigung von Handelshemmnissen darf kein Mitgliedsland der Europäischen Union darüber hinausgehende Anforderungen stellen.

Was enthält die Richtlinie 1999/92/EG?
Die Richtlinie 1999/92/EG14 (auch bekannt als ATEX 118a und später ATEX 137) beinhaltet Mindestvorschriften zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit der Arbeitnehmer, die durch explosionsfähige Atmosphäre gefährdet werden können. Sie ist die 15. Einzelrichtlinie im Sinne des Artikels 16 Abs. 1 der Richtlinie 89/391/EWG vom 16. Dezember 1999.

Inhaltliche Schwerpunkte sind

  • die Koordinierungspflicht,
  • das Explosionsschutzdokument,
  • die Einteilung von Bereichen, in denen explosionsfähige Atmosphären vorhanden sein können
  • Mindestvorschriften zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer, die durch explosionsfähige Atmosphäre gefährdet werden können, sowie Kriterien für die Auswahl von Geräten und Schutzsystemen

Die Umsetzung dieser Richtlinie in nationales deutsches Recht erfolgte mit der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).

Gastautor: Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

Dieser Artikel erscheint in unserer monatlichen Fachartikel-Reihe über ausgewählte Themen der Gaswarntechnik, Gasmesstechnik, Gebäudetechnik und Sicherheitstechnik. Sie können diese Artikel über den RSS-Button abonnieren. Eine Einbindung in fremde Webseiten ist nur ungekürzt und mit Quellenangabe und Link zu diesem Artikel gestattet.

© 2017 ABGS GmbH – Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

» Hinweis: Alle Fachartikel finden Sie auch in dieser Übersicht.

Ähnliche Artikel lesen:

Tags: , , , , , ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 21. Dezember 2017 um 09:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Wissen abgelegt.

Sie können die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen.

Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen? Aber gerne doch, wir freuen uns darauf, was Sie zu sagen haben.

 

nach oben


Stellenangebote
Wir suchen Verstärkung
Die ABGaSapp

Portfolio
  • Gasmessungen
  • Gaswarnanlagen
  • Gaswarnsysteme
  • Gasmesstechnik
  • CO-Warnanlagen
  • Lüftungssteuerungen
  • MSR-Anlagen
  • Reinstgastechnik
  • Sondergasversorgung
  • Strahlungsmessgeräte
  • Dosimeter
  • Leuchttransparente
  • Atemschutz
  • Schutzbrillen
  • Fluchtgeräte
  • Alkoholmesstechnik
  • Gasprüfröhrchen
  • Kalibriergase
  • PID
  • Physiologische Überwachungsgeräte
Leistungen
  • Beratung
  • Projektierung
  • Ausführungsplanung
  • Vertrieb
  • Errichtung
  • Sicherheitsmanagement
  • Service/Wartung
  • Instandsetzung
  • Vermittlung ZÜS
  • Schulungen
  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
Direktkontakt
Geschäftszeiten
  • Werktags 08-16 Uhr
24h Havarie-Hotline
  • 0800 4279276 Freecall
  • 0800 GASWARN Vanity
Newsletter
Downloads
Produkt des Monats
Exklusiv
Karriere
News-Kategorien
Netzwerk

Twitter Button Facebook Button Youtube Button Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Xing Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Google+ Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Instagram Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Pinterest Feed abonnieren

Zertifizierungen

DIN ISO 9001 + DIN SPEC 77224

Suche

  • Behördlich zugelassenes Unternehmen gemäß § 15 StrlSchV (Strahlen- schutzverordnung)

  • Die ersten Gaslaternen in Europa erhellten 1811 die Fischergasse von Freiberg.
  • So geht sächsisch


Mehr in Betriebssicherheitsverordnung, FAQ, Gefahrstoffverordnung, Richtlinie 1999/92/EG, Richtlinie 2014/34/EU, Vorschriften
FAQ zu Gaswarneinrichtungen und –geräten für den Exschutz

Was sind Technische Regeln für Betriebssicherheit bzw. Technische Regeln für Gefahrstoffe? Häufig gestellte Fragen zu Gaswarneinrichtungen und –geräten für den...

Schließen

© 2008 - 2018 ABGS GmbH | StartKontaktServiceFeedback | ISO 9001 | DIN SPEC | Impressum | Datenschutz | gasmessung.info | UAD | Newsletter | Karriere