ABGS GmbH

Aehnelt & Braune Gaswarn- & Systemtechnik

Die ABGS GmbH ist ISO 9001 und DIN SPEC 77224 zertifiziert
 

[Fachartikel] Die neue Richtlinie 2014/34/EU (ATEX)

14. Juni 2016 | ABGS GmbH | Kategorie Wissen

Fachartikel-ReiheRichtlinie 94/9/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen vom 23.03.1994 – Richtlinie 2014/34/EU zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Neufassung) vom 26.02.2014.

Die Richtlinie 94/9/EG ist erheblich geändert worden. Aus Gründen der Klarheit wurde deshalb eine Neufassung der genannten Richtlinie vorgenommen. Bis zum 20.04.2016 konnte noch die Richtlinie 94/9/EG angewendet werden, danach die Richtlinie 2014/34/EU.

Mit dem Inhaltsverzeichnis kann man sich einen Überblick verschaffen:

Kapitel 1
– Allgemeine Bestimmungen
– Artikel 1

  • Anwendungsbereich

– Artikel 2

  • Begriffsbestimmungen

– Artikel 3

  • Bereitstellung auf dem Markt und Inbetriebnahme

– Artikel 4

  • Wesentliche Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen

– Artikel 5

  • Freier Warenverkehr

Kapitel 2
– Pflichten der Wirtschaftsakteure
– Artikel 6

  • Pflichten der Hersteller

– Artikel 7

  • Bevollmächtigte

– Artikel 8

  • Pflichten der Einführer

– Artikel 9

  • Pflichten der Händler

– Artikel 10

  • Umstände, unter denen die Pflichten des Herstellers auch für Einführer und Händler gelten

– Artikel 11

  • Identifizierung der Wirtschaftsakteure

Kapitel 3
– Konformität des Produktes

Kapitel 4
– Notifizierung von Konformitätsbewertungsstellen

Kapitel 5
– Überwachung des Unionsmarktes, Kontrolle der auf den Unionsmarkt eingeführten Produkte und Schutzklauselverfahren der Union

Kapitel 6
– Ausschuss, Übergangs und Schlussbestimmungen

Anhang I
– Entscheidungskriterien für die Einteilung der Gerätegruppen in Kategorien

Anhang II
– Wesentliche Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für die Konzeption und den Bau von Geräten und Schutzsystemen zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

Anhang III
– Modul B: EU-Baumusterprüfung

Anhang IV
– Modul D: Konformität mit dem Baumuster auf der Grundlage einer Qualitätssicherung bezogen auf den Produktionsprozess

Anhang V
– Modul F: Konformität mit dem Baumuster auf der Grundlage einer Produktprüfung

Anhang VI
– Modul C1: Konformität mit dem Baumuster auf der Grundlage einer internen Fertigungskontrolle mit überwachten Produktprüfungen

Anhang VII
– Modul E: Konformität mit dem Baumuster auf der Grundlage der Qualitätssicherung bezogen auf das Produkt

Anhang VIII
– Modul A: Interne Fertigungskontrolle

Anhang IX
– Modul G: Konformität auf der Grundlage einer Einzelprüfung

Anhang X
– Konformitätserklärung (Muster)

Für den Anwender von unmittelbarer Bedeutung sind:

Anhang I
Entscheidungskriterien für die Einteilung der Gerätegruppen in Kategorien:

  • Gerätegruppe I (Bergbau)
  • Gerätegruppe II
  • Gerätekategorie 1
  • sehr hohes Maß an Sicherheit
  • 1G, Einsatz in Zone 0
  • 1D, Einsatz in Zone 20
  • Gerätekategorie 2
  • hohes Maß an Sicherheit
  • 2G, Einsatz in Zone 1
  • 2D, Einsatz in Zone 21
  • Gerätekategorie 3
  • erforderliches Maß an Sicherheit
  • 3G, Einsatz in Zone 2
  • 3D, Einsatz in Zone 21

Anhang II
Wesentliche Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für die Konzeption und den Bau von Geräten und Schutzsystemen zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen:

  • 1. Gemeinsame Anforderungen für Geräte und Schutzsysteme
  • 2. Weitergehende Anforderungen an Geräte
  • 3. Weitergehende Anforderungen an Schutzsysteme

Anhang X
Konformitätserklärung (Muster):

EU-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG (Nr. XXXX)

  • 1. Produktmodell/Produkt (Produkt-, Typen-, Chargen- oder Seriennummer):
  • 2. Name und Anschrift des Herstellers und gegebenenfalls seines Bevollmächtigten:
  • 3. Die alleinige Verantwortung für die Ausstellung dieser Konformitätserklärung trägt der Hersteller.
  • 4. Gegenstand der Erklärung (Bezeichnung des Produkts zwecks Rückverfolgbarkeit: nötigenfalls kann zur Identifizierung des Produkts ein Bild hinzugefügt werden.):
  • 5. Der oben beschriebene Gegenstand der Erklärung erfüllt die einschlägigen Harmonisierungsrechtsvorschriften der Union:
  • 6. Angabe der einschlägigen harmonisierten Normen oder der anderen technischen Spezifikationen, die der Konformitätserklärung zugrunde gelegt wurden:
  • 7. Gegebenenfalls: Die notifizierte Stelle … (Name, Kennnummer) … hat … (Beschreibung ihrer Maßnahme) … und folgende Bescheinigung ausgestellt:
  • 8. Zusatzangaben:
  • Unterzeichnet für und im Namen von:
  • (Ort und Datum der Ausstellung):
  • (Name, Funktion) (Unterschrift)

Gastautor: Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

Dieser Artikel erscheint in unserer monatlichen Fachartikel-Reihe über ausgewählte Themen der Gaswarntechnik, Gasmesstechnik, Gebäudetechnik und Sicherheitstechnik. Sie können diese Artikel über den RSS-Button abonnieren. Eine Einbindung in fremde Webseiten ist nur ungekürzt und mit Quellenangabe und Link zu diesem Artikel gestattet.

© 2016 ABGS GmbH – Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

» Hinweis: Alle Fachartikel finden Sie auch in dieser Übersicht.

Ähnliche Artikel lesen:

Tags: , , , ,

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 09:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Wissen abgelegt.

Sie können die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen.

Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

 

Kommentare sind derzeit geschlossen.

nach oben


Die ABGaSapp NEU

Portfolio
  • Gasmessungen
  • Gaswarnanlagen
  • Gaswarnsysteme
  • Gasmesstechnik
  • CO-Warnanlagen
  • Lüftungssteuerungen
  • MSR-Anlagen
  • Reinstgastechnik
  • Sondergasversorgung
  • Strahlungsmessgeräte
  • Dosimeter
  • Leuchttransparente
  • Atemschutz
  • Schutzbrillen
  • Fluchtgeräte
  • Alkoholmesstechnik
  • Gasprüfröhrchen
  • Kalibriergase
  • PID
  • Physiologische Überwachungsgeräte
Leistungen
  • Beratung
  • Projektierung
  • Ausführungsplanung
  • Vertrieb
  • Errichtung
  • Sicherheitsmanagement
  • Service/Wartung
  • Instandsetzung
  • Vermittlung ZÜS
  • Schulungen
  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
Direktkontakt
24h Havarie-Hotline
  • 0800 4279276 Freecall
  • 0800 GASWARN Vanity
Newsletter
Downloads
Produkt des Monats
Exklusiv
Karriere
News-Kategorien
Netzwerk

Twitter Button Facebook Button Youtube Button Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Xing Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Google+ Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Instagram Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Foursquare Feed abonnieren

Zertifizierungen

DIN ISO 9001 + DIN SPEC 77224

Suche

  • Behördlich zugelassenes Unternehmen gemäß § 15 StrlSchV (Strahlen- schutzverordnung)

Mehr in ATEX, Konformitätserklärung, Richtlinie 2014/34/EU, Vorschriften
Logo-Fachartikel-Reihe
[Fachartikel] Gefahrstoffverordnung – 1. Änderung – 2. Teil

Die Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (GefStoffV) ist eine verbindliche Rechtsnorm. An Hand des Inhaltsverzeichnisses wird schwerpunktmäßig auf wesentliche Gesichtspunkte...

Schließen

© 2008 - 2017 ABGS GmbH | StartseiteKontaktServiceFeedback | ISO 9001 | DIN SPEC | Impressum | gasmessung.info | RSS | Newsletter | Karriere