ABGS GmbH

Aehnelt & Braune Gaswarn- & Systemtechnik

Die ABGS GmbH ist ISO 9001 und DIN SPEC 77224 zertifiziert
 

[Fachartikel] Nachweis der Eigensicherheit

12. Dezember 2013 | ABGS GmbH | Kategorie Wissen

In Ergänzung der Ausführungen in der Kategorie Wissen, Eigensicherheit wird an einem Beispiel die Vorgehensweise beim Entwurf eines eigensicheren Stromkreises dargestellt.

Für die Auswahl und Zusammenschaltung der für die Anwendung notwendigen Betriebsmittel ist gemäß DIN EN 60079-14 (VDE 0165-1): 2009-05 Explosionsfähige Atmosphäre Teil 14: Projektierung, Auswahl und Errichtung elektrischer Anlagen nach Pkt. 12.2.5 der Nachweis der Eigensicherheit zu führen.

Ein eigensicherer Stromkreis besteht grundsätzlich aus drei wesentlichen Komponenten:

  • 1. Dem zugehörigen Betriebsmittel, das im nicht explosionsgefährdeten Bereich installiert wird (Quelle).
  • 2. Dem eigensicheren Betriebsmittel, das im Ex-Bereich installiert wird (Verbraucher).
  • 3. Der Verbindungsleitung zwischen Quelle und Verbraucher.

Beispiel:

Ein Gasmessfühler Exmonitor soll zur Detektion toxischer Gase im Ex-Bereich eingesetzt werden. Zur Speisung und Auswertung des Messfühlers (Anbringung im Ex-Bereich) ist das Auswertegerät GMC 8022 vorgesehen (Anbringung außerhalb des Ex-Bereiches). Zur Trennung der Bereiche wird eine Zener-Barriere verwendet.

Der eigensichere Stromkreis besteht aus:

  • Quelle: Zener-Barriere Z787 (Fabrikat: Pepperl+Fuchs)
  • Verbraucher: Gasmessfühler Exmonitor (Fabrikat: Bieler+Lang)
  • Kabel: 500m OZ-BL (Fabrikat: Helukabel)

Zum Führen des Nachweises sind zunächst die in den Prüfbescheinigungen zu findenden Angaben der Quelle (U0/I0/P0) und des Verbrauchers (U1/I1/P1) erforderlich. Weiterhin sind die Angaben zur Induktivität und Kapazität für die Quelle (L0/C0), den Verbraucher (L1/C1) und das Kabel (Lc/Cc) notwendig.

Quelle

BezeichnungATEXU0 (V)I 0 (mA)P0 (mW)L0 (mH)C0 (nF)
Z787BAS 01 ATEX 700528936503,0583

Verbraucher
BezeichnungATEXU1 (V)I1 (mA)P1 (mW)L1 (mH)C1 (nF)
ExmonitorBVS 03 ATEX E 38428936600,0048

Kabel
Bezeichnung    Lc (mH) km
Cc (nF) km
OZ-BLohneohneohneohne0,68120

Nachweis:
VorgabeIstErgebnis
U0 ≤ U128 V ≤ 28 Verfüllt
I0 ≤ I193 mA ≤ 93 mAerfüllt
P0 ≤ P1650 mW ≤ 660 mWerfüllt
L0≥ L1 + Lc3,05 mH ≥ 0,004 mH + 0,34 mHerfüllt
C0 ≥ C1 + Cc83 nF ≥ 8 nF + 60 nFerfüllt

Im Falle der Nichterfüllung einzelner Parameter können eine andere Barriere oder anderes/kürzeres Kabel zur Lösung führen.

Nachweis der Einhaltung der Betriebsspannung am Messfühler

Nachweis Eigensicherheit

Maximalwert des Messsignales vom Fühler: Im = 0,02 A (20 mA)

Leiterwiderstand (Kupferleitung, 2 x 500 m lang, 0,75 mm2):
RL = L/56xA=23,81 Ω

Spannungsabfall über der Messleitung bei einem Messsignal von 20 mA:
UL = RL x Im = 0,48 V

Widerstand des Messshuntes im Auswertegerät: RSh = 226 Ω gegen GND

Spannungsabfall über dem Messshunt bei einem Messsignal von 20 mA:
Ush = RSh x Im = 4,52 V

Spannungsabfall über der Zenerbarriere bei einem Messsignal von 20 mA:
Uz = 8,46 V

Versorgungsspannung vom Auswertegerätes GMC 8022: UB = 24 V

Betriebsspannung am Messfühler: Minimalwert: UF ≥ 10 V (im Alarmfall)

Nachweis:

UF = UB – UL – Ush – Uz = 24 V – 0,48 V – 4,52 V – 8,46 V = 10,54 V ˃ 10 V

Die Betriebsspannung am Messfühler liegt über dem Minimalwert von 10 V. Damit ist eine ordnungsgemäße Funktion im Normalbetrieb gewährleistet. Im Falle der Nichteinhaltung wäre ein Transmitterspeisegerät mit Hilfsenergie zu verwenden.

Erforderliche Unterlagen:

  • DIN EN 60079-14 (VDE 0165-1): 2009-05 Explosionsfähige Atmosphäre, Teil 14: Projektierung, Auswahl und Errichtung elektrischer Anlagen
  • Gasmessfühler Exmonitor (Fabrikat: Bieler+Lang): Datenblatt, Betriebs- und Montageanleitung, Prüfbescheinigung BVS 03 ATEX E 384
  • Auswertegerät GMC 8022 (Fabrikat: Bieler+Lang): Datenblatt, Betriebs- und Montageanleitung, Prüfbescheinigung BVS 03 ATEX G 007 X
  • Zener-Barriere Z787 (Fabrikat: Pepperl+Fuchs): Datenblatt, Betriebsanleitung, Certificate BAS 01 ATEX 7005
  • Kabel OZ-BL (Fabrikat: Helukabel): Datenblatt

Literatur:
Pepperl + Fuchs: Errichten von Anlagen mit eigensicheren Stromkreisen, www.pepperl-fuchs.com
Pepperl + Fuchs: Explosionsschutz und Eigensicherheit, www.pepperl-fuchs.com

Gastautor: Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

Dieser Artikel erscheint in unserer monatlichen Fachartikel-Reihe über ausgewählte Themen der Gaswarntechnik, Gasmesstechnik, Gebäudetechnik und Sicherheitstechnik. Sie können diese Artikel über den RSS-Button abonnieren. Eine Einbindung in fremde Webseiten ist nur ungekürzt und mit Quellenangabe und Link zu diesem Artikel gestattet.

© 2013 ABGS GmbH – Dipl.-Ing. Dieter Seyfert

» Hinweis: Alle Fachartikel finden Sie auch in dieser Übersicht.

Ähnliche Artikel lesen:

Tags: , ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 12. Dezember 2013 um 09:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter Wissen abgelegt.

Sie können die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen.

Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

 

Kommentare sind derzeit geschlossen.

nach oben


Die ABGaSapp NEU

Portfolio
  • Gasmessungen
  • Gaswarnanlagen
  • Gaswarnsysteme
  • Gasmesstechnik
  • CO-Warnanlagen
  • Lüftungssteuerungen
  • MSR-Anlagen
  • Reinstgastechnik
  • Sondergasversorgung
  • Strahlungsmessgeräte
  • Dosimeter
  • Leuchttransparente
  • Atemschutz
  • Schutzbrillen
  • Fluchtgeräte
  • Alkoholmesstechnik
  • Gasprüfröhrchen
  • Kalibriergase
  • PID
  • Physiologische Überwachungsgeräte
Leistungen
  • Beratung
  • Projektierung
  • Ausführungsplanung
  • Vertrieb
  • Errichtung
  • Sicherheitsmanagement
  • Service/Wartung
  • Instandsetzung
  • Vermittlung ZÜS
  • Schulungen
  • Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel
Direktkontakt
24h Havarie-Hotline
  • 0800 4279276 Freecall
  • 0800 GASWARN Vanity
Newsletter
Downloads
Produkt des Monats
Exklusiv
Karriere
News-Kategorien
Netzwerk

Twitter Button Facebook Button Youtube Button Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Xing Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Google+ Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Instagram Die Gaswarnspezialisten im Netzwerk Foursquare Feed abonnieren

Zertifizierungen

DIN ISO 9001 + DIN SPEC 77224

Suche

  • Behördlich zugelassenes Unternehmen gemäß § 15 StrlSchV (Strahlen- schutzverordnung)

Mehr in Eigensicherheit, Vorschriften
ABGS – eine starke Marke
[Fachartikel] Das neue Merkblatt BGI 518 (T 023)

Die BGI 518 (T 023) Gaswarneinrichtungen für den Explosionsschutz, Einsatz und Betrieb (Ausgabe 4/2012) ist die redaktionelle Überarbeitung der Ausgabe...

Schließen

© 2008 - 2016 ABGS GmbH | StartseiteKontaktServiceFeedback | ISO 9001 | DIN SPEC | Impressum | gasmessung.info | RSS | Newsletter | Karriere